JD Tierwelt

Für viele Anwendungen ist es erwünscht Akkumulatoren individuell an die Anforderungen der Anwendung anzupassen. So wird, vereinfacht gesagt, durch zusammenschalten von mehreren Akkumulatorzellen die gewünschte Spannung und Kapazität erzeugt. Diesen Vorgang bezeichnet man als Akkuentwicklung. Bei der Akkuentwicklung können die einzelnen Zellen für eine spätere einfachere Handhabung auch durch eine Folie oder Ummantelung aus Plastik verbunden werden. Man spricht dann auch von Akkupacks. Eine wissenschaftliche Abhandlung zum Theme elektrische Speicher finden Sie in diesem PDF von der Uni Saarland.